Aktuelles

Schwermetallbelastung erkennen – Pektin als Alternative zu Gadolinium?

Gadolinium ist ein seltenes Erdmetall, das in den letzten Jahren viel Aufmerksamkeit erregt, vor allem da seine Verbindungen als Kontrastmittel in der Magnetresonanztomographie Einsatz finden. Gadolinium-haltige Kontrastmittel werden genutzt, weil sie sich in stark durchbluteten Geweben wie Tumoren anreichern und kontrastreiche Bilder liefern. Neuerdings jedoch warnen Verbände vor gewissen Gadolinium-Kontrastmitteln. Bei Patienten, die vier oder mehr MRTs bekommen hatten, konnten Reste des Metalls im Hirngewebe nachgewiesen werden. Der Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner e.V. rät entsprechend, Gd-haltige Kontrastmittel nur bei unvermeidbaren Untersuchungen einzusetzen. Gibt es belastungsfrei Alternativen zu Gadolinium-haltigen Kontrastmitteln.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier:

Download

16.03.2020 13:18 Alter: 2 yrs
Pektin