Asthma - MicroTrace Minerals

Metalle in Feinstaub erhöhen Asthma und Allergie Risiko

In Deutschland leidet jedes 4. Kind an asthmaähnlichen Beschwerden. Epidemiologische Studien zeigen, dass Kinder, die in Industriegebieten leben, häufiger an Asthma erkranken als Kinder ländlicher Wohngebiete. Es besteht ein Zusammenhang zur metallhaltigen Feinstaubbelastung und chronischen Atemwegserkrankungen, einschließlich Asthma, bei Mensch und Tier.

Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin

Lesen Sie die Studie des Fraunhofer-Institut

Asthma als Berufskrankheit

Zu den Metallen, die als Krankheitsauslöser gelten, gehöre Vanadium, Zink, Nickel, Kupfer, Chrom und Kobalt. Asthma und Erkrankungen der Atemwege, die mit Metallen in Verbindung gebracht werden, sind häufig bei Bauarbeitern/Malern, Arbeitern der Druck- und Fotoindustrie, Metallarbeitern und Arbeitern der Holzverarbeitungsindustrie.

Lesen Sie den Artikel von gesundheit.gv.at
(Öffentliches Gesundheitsportal Österreichs)